Hygienemanagement

Das Klinikum Oberlausitzer Bergland mit seinen Standorten in Zittau und Ebersbach verfügt über ein verbindlich geregeltes und etabliertes Hygienemanagement, für das der Ärztliche Direktor die Gesamtverantwortung trägt.

Ziele unserer Arbeit

Das Ziel der Krankenhaushygiene ist es, gemäß § 1 Infektionsschutzgesetz übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern, und dabei die Mitwirkung und Zusammenarbeit aller an der medizinischen Versorgung beteiligten Personen und zuständigen Einrichtungen unter Beachtung der Eigenverantwortung der Träger zu gewährleisten.

Das Hygieneteam des Hauses befasst sich mit der Krankenhaushygiene, der Prävention von nosokomialen Infektionen und Antibiotikaresistenzen.

Unser Team der Krankenhaushygiene

Hygiene Team KOB

Da insbesondere die Sicherheit und die Gesundheit der uns anvertrauten Patienten und die unserer Mitarbeiter höchste Priorität haben, arbeiten wir nach dem geltenden Infektionsschutzgesetz, der SächsMedHygVO über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen und den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes in Berlin.

In unserem Hause berät uns Herr Prof. Dr. Jatzwauk als externer hygienebeauftragter Arzt, außerdem arbeiten Hygienebeauftragte in der Pflege und natürlich die Hygienefachkräfte an jedem Standort. Zu diesem Zweck wurden für alle Bereiche Arbeitsanweisungen und Verfahrensanweisungen erstellt, die in der Hygieneordnung für alle Mitarbeiter verbindlich hinterlegt sind.

Sowohl regelmäßige Hygienevisiten und Begehungen aller Bereiche und Stationen unserer Krankenhäuser, als auch das Schulen und Begleiten einer guten Hygienepraxis beim Umgang unserer Mitarbeiter mit den uns anvertrauten Patienten und den dazugehörigen Medizinprodukten, sind Bausteine unserer internen Qualitätssicherung. Sie bilden gleichzeitig die Grundlage unserer kontinuierlichen Verbesserungs- und Optimierungsprozesse.

Auch in Zukunft werden wir alles tun, um die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter zu erhalten und die Genesung unserer Patienten zu fördern.